Überall lernt man nur von dem, den man liebt.
Johan Wolfgang von Goethe

Aufstellungen

Was sind Aufstellungen
Aufstellungen ermöglichen eine umfassende Auseinandersetzung mit Personen und den eigenen Persönlichkeitsanteilen. Durch das Aufstellen sind wir in der Lage, die verborgenen Dynamiken zu erkennen, die Wirklichkeit in einem neuen Licht zu sehen und Lösungen zum Guten zu finden.
Ziel ist: Erkennen was ist, Auflösen unbewusster Verstrickungen, frei werden für eine gute Zukunft

Familienstellen
Bei der Familienaufstellung geht es um Anliegen, welche eine individuelle Person betreffen. Die Person, welche ihr Anliegen gelöst haben möchte, also eine Situation stellt, muss davon betroffen sein. In einen Gespräch wird mit dem Coach festgelegt, welche Personen gestellt werden. Mittels Stellvertretung des Coachs für die verschiedenen gestellten Personen, kommen wir den Ursachen auf den Grund und suchen gemeinsam nach einer Lösung.
Für die Arbeit mit Einzelklienten und Paaren eignet sich eine einfache und direkte Möglichkeit, die Aufstellung mit Figuren oder Gegenständen. Sie werden auf einem Tisch oder im Raum gestellt oder gelegt und repräsentieren so die Familienangehörigen oder die für das gestellte System wichtigen Personen.

Systemisches- Stellen
Hier geht es im speziellen um die Aufstellung der eigenen persönlichen Anteile z .B.: Ängste, Ego, Schüchternheit, Verletzung, Schmerz, Verlust usw. Das Vorgehen ist das gleiche wie beim Familienstellen.