Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiss, dass man an seiner Stelle lügen würde.
Henry Louis Mencken, USA

Karmaarbeit

Was ist Karma
Als Karma bezeichnet man das Rad des Lebens. Viele unserer Themen haben ihren Ursprung in der Vergangenheit. Sei es in der eigenen Kindheit, der Schwangerschaft der eigenen Mutter oder in bereits vergangenen Leben. All das Wissen dass sich die Seele angeeignet hat ist noch vorhanden und hat Einfluss auf unser jetziges Leben. Damit bestimmte Muster nicht mehr weiter gelebt werden müssen, haben wir uns und den Beteiligten zu vergeben, womit wir wieder frei sind. Beim Karmagesetz spielen immer die Gedanken, Taten und die dazugehörende Motivation eine Rolle. Dabei ist von Bedeutung, ob es sich um etwas handelt, das nur für uns wirken soll oder auch für andere. Je nach Ausrichtung erhalten Sie Energien, die in die richtige Richtung führen oder uns davon abbringen.

Ursache und Wirkung
Jeder Einfluss auf unseren Körper wirkt auf unser Karma. Eine mögliche Ursache ist, wie wir mit unserem physischen Körper umgehen. Zum Beispiel wenn wir unseren Körper zu sehr beanspruchen, zu wenig von ihm verlangen oder ihn durch falsche Ernährung belasten. Auch unser Denken (mentaler Körper), unsere Leidenschaften und Gefühle (emotionaler Körper) und falsch eingesetzte Energien (spiritueller Körper) spielen eine Rolle.