Glücklich leben und naturgemäss leben ist eins.
Lucius Annaeus Seneca, Spanien

Naturheilmittel

Im antiken Verständnis wurde die Natur als Lebenskraft und als Heilkraft aufgefasst. Die Genesung des Patienten wurde durch die Natur bewirkt, der Arzt war nur Behandler.

Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Naturheilkunde von der damaligen wissenschaftlichen Medizin nicht zu trennen. Natürliche Heilweisen waren die Basis ärztlicher Erfahrung und jeglicher Therapie. Hierauf zog man sich auch zurück, wenn andere Theorien oder therapeutische Konzepte versagten. Parallel zur Entwicklung der naturwissenschaftlich begründeten Medizin entstanden zahlreiche Versuche zur Erhaltung der Naturheilkunde.

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel bedienen. Dazu gehören (nach einer Definition von Brauchle 1952) die Sonne, das Licht, die Luft, die Bewegung, die Ruhe, die Nahrung, das Wasser, die Kälte, die Erde, die Atmung, die Gedanken, die Gefühle und Willensvorgänge. Die Naturheilkunde gehört heute grösstenteils zum Bereich der Alternativmedizin und im engeren Sinne zur Komplementärmedizin.

Grundsätzlich ist zwischen der ärztlichen Anwendung, Behandlungen nach dem Heilpraktikergesetz und der Selbstbehandlung zu unterscheiden. Vor allem in der niedergelassenen Ärzteschaft und in der Rehabilitationsmedizin sind naturheilkundliche Verfahren durchaus verbreitet.

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz. Sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen.

Klassische Naturheilkunde: Bewegungstherapie, Diätetik, Phytotherapie ...
Alternative Naturheilkunde: Homöopathie, Spagyrik, Neuraltherapie, Reiki, Energy- u. Trance Healing …
Hilfsdiagnosemethoden: Kinesiologie, Irisdiagnose, Antlitzanalyse